Physik

Auf dem Weg zu den Physikfachsälen wird man im Flur inspiriert von Zitaten Albert Einsteins und Galileo Galileis, die uns auf das naturwissenschaftliche Arbeiten einstimmen…

Fragen stellen – hinterfragen wie etwas funktioniert – ist eine notwendige Vorgehensweise um Physik zu betreiben. Wir versuchen möglichst viel Physik aus dem Alltag durch geschicktes Fragen zu vermitteln. Wir wollen unsere Schüler animieren, Fragen zu stellen, um so die Physik zu verstehen.

Kreatives Problemlösen, eigenständiges Probieren, selbst experimentieren, Versuche variieren – setzen wir in Schülerübungen um.

Korrektes Formulieren, klare Aussagen treffen, logische Schlussfolgerungen aus experimentellen Ergebnissen ziehen, Vergleich der Praxis mit der Theorie – Ziele unseres Physikunterrichts.

Mathematisieren, so weit die Schüler und Schülerinnen schon die dazu notwendige Mathematik kennen, um die Einfachheit und Klarheit der Physik zu demonstrieren.

Unterricht

Die in der Stundentafel vorgesehenen 7 Wochenstunden Physik in der Sekundarstufe I verteilen sich am OWG auf eine Wochenstunde in Jahrgangsstufe 7 und je zwei Wochenstunden in den Jahrgangsstufen 8 bis 10.
Unterrichtet wird auf Grundlage der Bildungsstandards und Erwartungshorizonten nach dem gültigen Lehrplan.
In der Orientierungsstufe werden physikalische Inhalte im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts im Fach NAWI vermittelt.

In der Sekundarstufe II bieten wir Physik als Grund- und als Leistungskurs an.
Die Leistungskurse haben gewöhnlich eine kleine Schülerzahl, was ein individuelles Eingehen auf die Schülerinteressen ermöglicht. Der Lehrplan in der Sekundarstufe II ist in Pflicht und Wahlmodule gegliedert, so dass die Interessen der Schüler bei der Wahl der Inhalte berücksichtigt werden können.

Katapulte 2018

Fachräume

In der Sekundarstufe I teilen wir uns die Fachräume und die Sammlung mit der benachbarten Realschule plus.
Schülerübungen können an Vierer-Gruppentische in den zwei Übungsräumen durchgeführt werden. Jeder Gruppentisch ist mit einer separaten Energieversorgung ausgestattet. Dagegen haben die Schülerinnen und Schüler in den stufenförmigen Hörsälen freie Sicht auf das große Pult und die Tafel. Unsere Übungsräume sind mit modernen Smartboards ausgestattet.
Diese Säle eignen sich daher hervorragend zur Durchführung von Demonstrationsexperimenten. Alle Säle sind mit Beamer ausgestattet und lassen sich vollständig verdunkeln, was die Voraussetzung für viele Optik-Experimente ist.

Die Sekundarstufe II (MSS) hat ihre eigene Physiksammlung und zwei Fachsäle. Die Räume sind mit moderner Präsentationstechnik ausgestattet. Es steht eine Dokumentenkamera (Elmo) zur Präsentation von Schülerarbeiten und Experimenten zur Verfügung. Der Übungsraum verfügt über ein interaktives Whiteboard. Die Ausstattung der Sammlung ermöglicht diverse Schülerexperimente und die klassischen Demonstrationsexperimente der Oberstufe. Zum Messen und Auswerten der Experimente steht ein digitales Messwerterfassungssystem zur Verfügung. Mit Hilfe einer Videokamera und geeigneter Software können reale Bewegungen auf vielfältige Art analysiert und ausgewertet werden. Zur Modellierung werden geeignete Software-Werkzeuge benutzt.

Aktivitäten

| Tag der Physik an der TU Kaiserslautern |

Das OWG nimmt seit 2001 regelmäßig mit Schülergruppen am Tag der Physik an der TU Kaiserslautern teil.

| Experimentieren im Dynamikum |

Am 8. April 2017 wurde der Physikunterricht der Jahrgangsstufe 12 ins Dynamikum in Pirmasens ausgelagert. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, selbstständig Experimente zum Thema Schwingungen und Wellen durchzuführen. Vorbereitet und ausgewertet wurde dies im Unterricht.

Informationen & Hilfen

LEIFI Physik | Schulphysik | Walter Fendt – Physik | Internationale Physikolympiade

Lehrkräfte

Anke Harde, Ulrike Lenhard, Michael Müller, Karin Schmalenberger-Weis, Bernd Schwitzgebel, Isabela Wojtalla

Lehrplan

OWG Dahn